Rostfreie Betonrippenst√§hle sind hochlegierte Betonst√§hle in Edelstahlausf√ľhrung, die je nach Zusammensetzung auch bei au√üergew√∂hnlichen Umweltbedingungen einen erh√∂hten Korrosionsschutz bieten und somit zu einer nachhaltigen Bauweise beitragen.

Entsprechend der zu erwartenden Umweltbedingungen (Feuchtigkeit, Luftsauerstoff, Salze oder andere aggressive Medien) kann eine Fl√§chenkorrosion vermieden werden. Damit ist nichtrostender Betonstahl gegen√ľber anderen korrosionshemmenden Beschichtungen (Verzinkung, Epoxidharzbeschichtung, Kunststoffbeschichtung, etc.) weit √ľberlegen.

Ein Vergleich der zu erwartenden Sanierungskosten nach einer entsprechenden Standzeit der Bauwerke mit dem Aufwand f√ľr nichtrostenden Betonrippenstahl zeigt deutliche die Vorteile f√ľr den Einsatz solcher St√§hle im Bauwesen.

Aus gutem Grund wird in den letzten Jahren insbesondere bei stark beanspruchten Bauwerken wie z.B. Br√ľckenbauwerke, Balkonplatten und besonders im Sanierungsbereich verst√§rkt nichtrostender Betonstahl eingesetzt.

Wir beliefern Sie mit rostfreiem Betonrippenstahl BST 500 NR der Werkstoffgruppen 1.4571, 1.4362, 1.4482, 1.4486 und 1.4462 (V4A) sowie 1.4301 (V2A) in gerichteten Stäben sowie gespulten Coils.

Betonstahl (Betonrippenstahl) nichtrostend / rostfrei / Edelstahl

Entsprechend dem gew√ľnschten Einsatzzweck k√∂nnen wir Ihnen auch alternativ nichtrostenden Betonstahl in den Werkstoffgruppen 1.4303 und 1.4306 (V2A) sowie 1.4062, 1.4162, 1.4401 und 1.4404 (V4A) anbieten.

Sie k√∂nnen bei uns B500 NR auch fix geschnitten, nach Ihren Zeichnungen gebogen oder als geschwei√üte Baustahlmatten beziehen. Bei uns erhalten Sie auch bauaufsichtlich zugelassene nichtrostende Betonst√§hle in glatter und/oder gerippter Ausf√ľhrung.

In der nachfolgenden Tabelle k√∂nnen Sie anhand der Werkstoffeigenschaften ersehen, welcher Werkstoff f√ľr Sie am besten geeignet ist.

Werkstoffgruppe

1.4301

1.4362

1.4482

1.4571

1.4462

Bezeichnung

X5CrNi 18-10

X2CrNiN 23-4

X2CrMnNiMoN 21-5-3

X6CrNiMoTi 17-12-2

X2CrNiMoN22-5-3

lieferbare Durchmesser mm

06 - 14

06 - 12
14 - 40 (1)

06 - 20
25 - 32
(1)

06 - 14
16 - 28 (1)

06 - 28 (1)

bauaufsichtliche Zulassung

nein

ja, 6 - 14 mm

ja, 6 - 20 mm

ja, 6 - 14 mm

nein

Norm

DIN 17440
EN 10088-3


EN 10088-3

-
(3)

DIN 17440
EN 10088-3

DIN 17440
EN 10088-3

Gef√ľge

austenitisch
ferritisch (gering)

austenitisch
ferritisch

austenitisch
ferritisch

austenitisch

austenitisch
ferritisch

Magnetisierbarkeit

gering

ferromagnetisch

ferromagnetisch

nein

ferromagnetisch

Schweißbarkeit

gut

gut

gut

gut

gut

Korrosionsschutzklasse (KSK)

2

3

3

3

4

Wirksumme (PREN)

ca. 17

ca. 25

ca. 23

ca. 23

ca. 37

Dichte kg/dm³

7,90

7,80

7,80

7,98

7,80

E-Modul

 

150.000

200.000

160.000

160.000

Eingruppierung

KSK II (V2A)

KSK III (V4A)

KSK III (V4A)

KSK III (V4A)

KSK IV (V4A)

Physikalische Werte gemäß DIN / EN

Streckgrenze Re N/mm²

ca. 650 (2)

ca. 820 (2)

ca. 800 (2)

ca. 580 (2)

ca. 450 (2)

Zugfestigkeit Rm N/mm²

ca. 750 (2)

ca. 920 (2)

ca. 900 (2)

ca. 700 (2)

ca. 680-880 (2)

Streckgrenzenverhältnis Rm/Re

‚Č• 1,05

‚Č• 1,05

‚Č• 1,08

‚Č• 1,08

‚Č• 1,06

Duktilitätsklasse

B500 (A)

B500 (A)

B500 (B)

B500 (B)

B500 (A)

Bruchdehnung A10 %

ca. 25 %

ca. 15 %

‚Č• 20 %

ca. 30 %

ca. 25 %

Gleichmaßdehnung Agt %

ca. 10 %

ca. 6 %

‚Č• 10 %

ca. 12 %

ca. 10 %

Chemische Werte gemäß DIN / EN (in Prozent)

Kohlenstoff (C)

max. 0,07

max. 0,03

max. 0,03

max. 0,05

max. 0,03

Chrom (Cr)

17,0 - 19,0

22,0 - 24,0

20,0 - 23,0

16,5 - 17,5

21,0 - 23,0

Nickel (Ni)

8,5 - 10,5

3,5 - 5,5

1,5 - 3,0

11,0 - 12,0

4,5 - 6,5

Molybdän (Mo)

 

0,1 - 0,6

 

2,0 - 2,5

2,5 - 3,5

Mangan (Mn)

max. 2,00

Silizium (Si)

max. 1,00

Titan (Ti)

 

 

 

max. 5 x C
(max. 0,6)

 

Kupfer (Cu)

 

0,1 - 0,6

 

 

 

Phosphor (P)

max. 0,045

max. 0,035

 

max. 0,045

max. 0,030

Schwefel (S)

max. 0,030

max. 0,015

 

max. 0,030

max. 0,015

Stickstoff (N)

 

0,05 - 0,20

0,10 - 0,22

 

0,10 - 0,22

Erläuterungen :

(1)

ohne bauaufsichtliche Zulassung durch das DiBt

(2)

Die Werte f√ľr die Streckgrenze Re und die Zugfestigkeit Rm verstehen sich kaltgerippt gem√§√ü DIN 488.
Zu beachten ist, daß diese sich nach Richt- oder Biegevorgängen noch nach unten verändern können.

(3)

Der Werkstoff 1.4482 ist in der aktuellen Norm noch nicht aufgef√ľhrt jedoch bauaufsichtlich durch das DIBt zugelassen und wird auch unter der gesch√ľtzten Bezeichnung 1.4486 bzw. InoxRipp gef√ľhrt.



       Sie sind hier : Home - Lieferprogramm - nichtrostender Betonstahl

Beim Einsatz rostfreier Betonrippenst√§hle ist zu beachten, da√ü diese mit ebenfalls rostfreiem Bindedraht verbunden (geflochten) werden m√ľssen.
Wir k√∂nnen Ihnen daher gegl√ľhten, rostfreien Bindedraht sowohl in Gro√üringen (ca. 25 kg) als auch abgel√§ngt als Bindedrahtm√§use in der Werkstoffgruppe 1.4301 anbieten.
 

Bindedraht gegl√ľht, Bindedrahtmaus (rostfrei / nichtrostend / Edelstahl V2A)

Der Preis nichtrostender Betonrippenst√§hle ist von den Zuschl√§gen f√ľr die jeweiligen Legierungen abh√§ngig.
Weil die verschiedenen Legierungselemente, die zur Herstellung von nichtrostendem Stahl benötigt werden, unterschiedlich teuer in der Beschaffung sind, wird daher je nach Werkstoff ein individueller Legierungszuschlag ermittelt, der dem Basispreis, der zwischen Werk und Abnehmer frei verhandelt wird, hinzugerechnet.
Die jeweils aktuelle Legierungszuschl√§ge f√ľr die wichtigsten Werkstoffe haben wir Ihnen nachfolgend zusammengestellt.
Je nach Ausf√ľhrungsform kommen ggf. noch Zuschl√§ge f√ľr die gesonderte, kundenspezifische Ausf√ľhrung (z.B. eingeschr√§nkte Toleranzen, Oberfl√§chenausf√ľhrung, besondere Materialst√§rken und ggf. spezielle B√ľndelungen und Verpackungen bzw. Versandformen) hinzu. Diese werden wie der Basispreis individuell zuvor ausgehandelt.

Wir haben f√ľr die g√§ngigsten Werkstoffe die jeweiligen, aktuellen Legierungszuschl√§ge f√ľr Sie nachfolgend zusammengestellt. Sofern Sie die Werte f√ľr andere Werkstoffe ben√∂tigen oder weitere Fragen zu nichtrostenden St√§hlen und den Einsatzm√∂glichkeiten dieser St√§hle haben, sprechen Sie uns bitte an.

Legierungszuschl√§ge f√ľr nichtrostende Betonrippenst√§hle

Wenn Sie f√ľr andere Werkstoffe die Legierungszuschl√§ge in Erfahrung bringen wollen, sprechen Sie uns bitte darauf an; wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Monatliche Legierungszuschl√§ge (LZ Walzdraht) in Euro/Tonne gem√§√ü der DEW-Liste f√ľr RSH-St√§hle

Zum Seitenanfang
zur√ľck zur vorherigen Seite

Hier finden Sie die Legierungszuschläge der vorherigen Jahre :
Legierungszuschläge 2021
Legierungszuschläge 2020
Legierungszuschläge 2019
Legierungszuschläge 2018
Legierungszuschläge 2017
Legierungszuschläge 2016
Legierungszuschläge 2015

Entwicklung der Legierungszuschläge 2021

Legierungszuschläge 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

Monat

Werkstoff

07/2021

08/2021

09/2021

10/2021

11/2021

12/2021

1.4301

2.130

2.305

2.395

2.460

2.570

2.745

1.4362

1.760

1.905

1.955

2.015

2.155

2.305

1.4462

2.645

2.940

3.005

3.120

3.230

3.405

1.4571

3.175

3.500

3.625

3.740

3.825

4.040

 

 

 

 

 

 

 

 

Monat

Werkstoff

01/2021

02/2021

03/2021

04/2021

05/2021

06/2021

1.4301

1.690

1.830

1.910

1.870

1.905

2.055

1.4362

1.265

1.380

1.425

1.440

1.530

1.665

1.4462

1.760

1.890

2.010

2.070

2.105

2.285

1.4571

2.380

2.560

2.710

2.705

2.680

2.880

 

 

 

 

 

 

 

Quelle : veröffentlichte Legierungszuschläge der DEW Deutsche Edelstahlwerke (ohne Gewähr der Richtigkeit)
(Ab 2021 Legierungszuschlag f√ľr Walzdraht, bis 2021 Legierungszuschlag f√ľr Blankdraht)

 

Entwicklung der Legierungszuschläge 2022

Legierungszuschläge 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

Monat

Werkstoff

07/2022

08/2022

09/2022

10/2022

11/2022

12/2022

1.4301

3.830

3.270

3.215

3.285

3.265

 

1.4362

2.980

2.615

2.525

2.585

2.540

 

1.4462

4.205

3.785

3.550

3.740

3.905

 

1.4571

5.480

4.770

4.590

4.775

4.930

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Monat

Werkstoff

01/2022

02/2022

03/2022

04/2022

05/2022

06/2022

1.4301

2.820

2.900

3.110

3.800

4.385

4.185

1.4362

2.345

2.380

2.495

2.885

3.260

3.210

1.4462

3.440

3.505

3.635

4.135

4.605

4.545

1.4571

4.125

4.250

4.510

5.440

6.235

5.980

 

 

 

 

 

 

 

Quelle : veröffentlichte Legierungszuschläge der DEW Deutsche Edelstahlwerke (ohne Gewähr der Richtigkeit)

Lotter - Kummetat Stahl : Großhandel mit Betonstahl und Baustahlmatten
Lotter-Gruppe

Kennen Sie eigentlich unsere Betonstahl-News ? Schauen Sie auf dieser Webseite doch einmal in unseren News-Bereich
Fragen Sie uns auch nach folgenden Produkten und Dienstleistungen :
Betonstahl Betonstabstahl Baustahl Bewehrungsstahl Betonrippenstahl Moniereisen Torstahl BIV BIVS BST500 BST500S normalduktil hochduktil Duktilit√§t DIN488 DIN1045 Eurocode EC2 KOMO BENOR AFCAB DANAK SIA EMPA √ĖNORM
Ringmaterial WR KR B500A B500B
Lagermatte Betonstahlmatte Betonstahllagermatte Baustahlmatte Baustahllagermatte Baustahlgewebe Baustahlgewebematte Baustahlgewebelagermatte
Q-Matte R-Matte K-Matte N-Matte HS-Matte BIVM BST500M
Listenmatte Zeichnungsmatte Vorratsmatte Sondermatte Designmatte B√ľgelmatte Sonderdyn Garagenmatte Fahrbahnmatte
Gittertr√§ger Schubtr√§ger Wandtr√§ger Elementdecke Filigrandecke doppelschalig Doppelwand Fertigteil KT800 Kaiser-Omnia ® Filigran ®
LRT Betonkerntemperierung Betontemperierung Bauteilaktivierung BKT Thermo Klimadecke Thermosystem Lotter-Roth GreenCode ®
nichtrostend rostfrei Edelstahl V2A V4A 1.4082 1.4571 1.4362 1.4462 1.4301 1.4401 1.4404 1.4062 1.4162 1.4003 Nirosta ® Ripinox ® INOX ® InoxRipp ® Top12 ® UgiGrip ®
Spannstahl als Spannstahllitze in den Festigkeitsklassen 1570/1770 1660/1880 1680/1880 mit sehr niedriger Realxation oder auch als Spannstahldraht Litze Spannbeton vorgespannt Spannglied Vorspannung Nedri DWK WDI
Bewehrungsdraht Verteilereisen Querbewehrung PK A+P GK A+G RK
Abstandhalter Abstandhalterkörbe Schlangenabstandhalter Distanzstreifen DT DK DS SBA Bestabil BS Apsta
BAMTEC ® Rollmatte Rollenmatte

 

Gebr. Lotter KG
Waldäcker 15
71631 Ludwigsburg

Telefon (07141) 406 - 250
Telefax (07141) 406 - 430

 

Verkaufsb√ľro Kummetat Stahl
Rödelheimer Landstraße 75
60487 Frankfurt am Main

Telefon (069) 71 91 524 - 0
Telefax (069) 71 91 524 - 19